Siemens und AES bündeln ihre Kräfte, um Fluence, ein neues globales Energiespeicher-Technologieunternehmen, zu gründen | news.sys-con.com

Siemens AG („Siemens”) und The AES Corporation (NYSE: AES, „AES”) gaben
heute ihre Vereinbarung bekannt, ein neues globales
Energiespeichertechnologie- und Dienstleistungsunternehmen unter
dem Namen Fluence zu gründen. Das Jointventure wird die zehnjährige
branchenprägende Erfahrung von AES im Rahmen der Installation von
Energiespeicherlösungen in sieben Ländern mit der mehr als
einhundertjährigen Technologieführerschaft von Siemens und seiner
globalen Vertriebspräsenz in über 160 Ländern verbinden. Durch
Kombination der bewährten AES Advancion und Siemens Siestorage
Energiespeicher-Plattformen mit erweiterten Serviceleistungen wird
Fluence den Kunden eine größere Bandbreite an Optionen zur Verfügung
stellen, um den Herausforderungen eines sich rasch wandelnden
Energiesektors gerecht zu werden. Das Unternehmen wird die Kunden rund
um den Globus in die Lage versetzen, sich besser auf dem fragmentierten
aber rasch wachsenden Energiespeichersektor zu orientieren und ihren
dringenden Bedarf an skalierbaren, flexiblen und im Hinblick auf die
Kosten wettbewerbsfähigen Energiespeicherlösungen zu befriedigen.

read more

Sourced through Scoop.it from: news.sys-con.com

Risikobeseitigung im Rechenzentrum – mit den Profis von TÜV Rheinland

Gründe für den Ausfall eines Rechenzentrums gibt es viele und nicht immer sind die Ursachen den Unternehmen überhaupt, geschweige denn rechtzeitig bewusst. Deshalb unterstützt TÜV Rheinland Unternehmen beim Identifizieren, Bewerten und Beseitigen möglicher Risiken. Darüber hinaus stehen sie auch bei der Konzeption eines Neubaus und der Baubegleitung an der Seite von Unternehmen und Öffentlicher Hand.‎ Das Ergebnis: Die Betriebssicherheit der untersuchten Rechenzentren und Server-Räume steigt entscheidend.

Sourced through Scoop.it from: www.datacenter-insider.de

Warum es mit der Energiewende ohne Smart-Grid nichts wird

Die Zukunft der Energie ist dezentral. Strom fließt nicht mehr nur von großen Kraftwerken zu den Verbrauchern, sondern nimmt auch den umgekehrten Weg. Das Problem: Unser Stromnetz ist für diese wechselseitige Funktion nicht ausgelegt. Es entstand in einer Zeit, als große Kraftwerke eine Vielzahl an Haushalten und Verbrauchsstellen versorgten und der Strom nur in die…

Sourced through Scoop.it from: blog.shinepowered.com